Augen gesund halten

Wenn das Sehen nicht mehr so richtig funktioniert und weder das Lesen im Nahbereich noch die Fernsicht ohne Mühe möglich sind, sollte vielleicht über eine Sehhilfe nachgedacht werden, die beide Sehschwächen gleichzeitig korrigiert. Bei der Anfertigung von einer Gleitsichtbrille ist der Übergang so eingeschliffen, dass er gar nicht zu sehen ist. Im unteren Bereich wird die Kurzsicht ausgeglichen, um wieder gut lesen zu können. Im oberen Teil der Brillengläser wurde die Weitsicht eingestellt. Am Anfang ist das Tragen dieser Brille etwas unbewohnt, besonders beim Treppensteigen, aber nach kurzer Zeit hat man sich an sie gewöhnt und spürt sie gar nicht mehr.

Unter den zahlreichen Gestellen, die Sie in Optiker Hilden Geschäften angeboten bekommen, gibt es zeitgemäße und attraktive Varianten in jeder Preislage. Brillengestelle sind mit einem Vollrand und mit Halbrand zu finden. Daneben gibt es aber auch randlose Brillen, welche die Vorteile haben, sehr leicht auf der Nase zu sitzen und das Gesicht nicht zu sehr zu verdecken. Ein besonderer Komfort ist das seitliche Federscharnier, welches beim Aufsetzen der Brille ein zu leichtes Verbiegen der Bügel verhindert. Die Brillengläser sind ebenfalls mit spezieller Ausstattung nach Wunsch zu bekommen. Der Lotuseffekt verhindert ein zu schnelles Verschmutzen der Gläser, die Endspiegelung sorgt für die blendfreie Sicht, auch eine eventuelle Tönung schont die Augen. Die Selbsttönung sorgt dafür, dass sich die Brille bei Sonnenlicht in eine Sonnenbrille verwandelt.